Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft mit IHK-Abschluss und Zusatzausbildung

Bildungsinhalte:
  • Lern- und Arbeitsmethodik
  • rechts- und aufgabenbezogenes  Handeln
  • Gefahrenabwehr
  • Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik
  • sicherheits- und serviceorientiertes Verhalten
  • Erweiterte Notfallkunde
  • Brandschutz
  • Waffensachkunde nach §7 WaffG
  • Deeskalationstraining
  • Fachpraxis
Ziel:
Aufnahme einer sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung im Wach- und Sicherheitsgewerbe
Finanzierung:
Diese Maßnahme ist nach AZAV förderfähig.
Anforderungen:
  • mindestens Hauptschulabschluss
  • Mindestalter 24 Jahre
  • deutsche Staatsbürgerschaft
  • körperliche Belastbarkeit
  • Zuverlässigkeitsüberprüfung
      (kleines Führungszeugnis)
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis in der Sicherheitswirtschaft ODER
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis, von der mindestens drei Jahre in der Sicherheitswirtschaft abgeleistet sein müssen 

© 2020 by Westoph Sicherheitsakademie GmbH

  • w-facebook