Kompetenztraining durch Einzelcoaching

in den Varianten über 20, 40, 60 Stunden

(Aktivierungs- und Eingliederungsmaßnahme nach §45 Abs.1 Nr.1 SGB III)

 

Aktivierungsinhalte:
Profiling und Kompetenzfeststellung (bei 40h/60h)
  • Situationsbestimmung und -analyse
  • Aufnahme persönlicher Eignungsvoraussetzungen
  • Erhebung persönlicher und berufsrelevanter Daten
  • passgenaue Berufswegeplanung
Orientierung und Aktivierung (bei 20h/40h/60h)
  • Reflexion und Aufarbeitung der bisherigen Bewerbungsaktivitäten
  • objektive Bewertung der beruflichen Chancen
  • Stärkung der Eigeninitiative und Motivation
  • Steigerung der beruflichen Mobilität und Flexibilität
Beseitigung von Vermittlungshemmnissen (bei 40h/60h) 
  • Bewertung der Alltagssituation und der Häuslichkeit als wichtiger Faktor der Arbeitsfähigkeit
  • Kommunikations- und Sozialtraining, Stress-, Angst- und Frustbewältigung, ggf. Suchtprävention
 
Bewerbungscoaching und Vermittlungshilfen (bei 20h/40h/60h)
  • methodische Hilfestellung bei der Selbstvermarktung einschließlich aller formalen Anforderungen
  • Stärkung der Selbstmotivation und des Selbstwertgefühls
  • Stärkung der Initiativfreude und dem richtigen Umgang mit Misserfolgen
Ziel:
Aufnahme einer berufsbildenden Maßnahme zur anschließenden Verwendung im Wach- und Sicherheitsgewerbe
Finanzierung:
Diese Maßnahme ist nach AZAV förderfähig.
Anforderungen:
  • deutsche Staatsbürgerschaft

© 2020 by Westoph Sicherheitsakademie GmbH

  • w-facebook